4Motus DIY Überbike Part3

Zusammenbau Teil 3

So nach zwei kleinen “Zwangspausen” (=kaputter Controller/einige malträtierte Gliedmassen und ein gebrochener Daumen) kommt mal wieder ein Update – wahrscheinlich das Zweitletzte 😉

Um das Gesamtbild des Bikes ein wenig zu verbessern, habe ich mich dazu entschieden, die Feder, die Pedalen sowie den Lenker udn den Vorbau ebenfalls zu Pulvern.

20141025_143611

20141025_143638

Ein 23mm grosses Loch mit dem Schälbohrer zu bohren ist, gar nicht mal so einfach. Es hat schlussendlich aber doch geklappt. Später wird darin ein Neutrik Speakon als Ladeport hausen.20140915_200608

Keine Ahnung wie viele Meter Kabel in der Box verstaut werden, auf jeden Fall sind es einige.20141015_220434

Ready zur Testfahrt. Auf der Seite hängt ein Greentime Controller, den ich zum Test angehängt habe. Das Bike funktionierte mehr oder weniger gut, man merkt jedoch, dass die interne Regelung nicht wirklich gut ist. Das Motorgeräusch ist sehr deutlich hörbar und der Motor stottert ganz leicht bei hohen und sehr tiefen Geschwindigkeiten. Dummerweise drehte der Motor bei gleichem Phasen- und Hallsensor-Anschluss  rückwärts und nicht vorwärts wie beim Sabvoton Controller. Das habe ich auch gleich zu spüren bekommen, als sich die Pedale in meinem Knie vergraben hat. Naja, die Freude über die Funktion war natürlich grösser als der Schmerz und so konnte ich eine kurze Testfahrt machen. Es geht schon gut ab, aber ist noch sehr gut handlebar.20141031_191229

Der Gasgriff-Controller: Das Bike kann nun mit einem RFID Tag ensperrt werden. Es gibt 3 Modi: Nach dem Einschalten kann das Bike nur mit den Pedalen gefahren werden. Der Gasgriff ist nutzlos. Modus 2: Mit einem RFID Tag kann das Bike in den strassenlegalen Modus geschaltet werden. Die Leistung wird dabei auf ca. 1kW und die Geschwindigkeit auf 45km/h beschränkt. Modus 3: Das Bike ist komplett entsperrt.

Ebenso ist es möglich die Rekuperation stufenlos einzustellen. Wenn man die Bremse zieht, stellt der Controller auf Rekuperation um. Der Gasgriff fungiert dann als Bremsgriff. Eine Sicherheitsfunktion muss jedoch noch implementiert werden: Wenn beim Bremsen der Gasgriff voll auf ist und die Bremse wieder losgelassen wird, muss der Gasgriff zuerst in die Nullstellung gebracht werden, bevor er wieder als Gasgriff fungieren kann. So wird vermieden, dass versehentlich vollgas gegeben werden kann, wenn die Bremse gelöst wird. Ev. kann auf dieses Feature verzichtet werden, wenn die Stromrampe im Controller genügend lange ist.

Nachtrag: Es reicht, die Drehmomentrampe im Controller auf 1800ms zu stellen. Die Rampe fühlt sich so an, als würde sie exponentionell ansteigen und dann in die Sättigung gehen. Die Leistung kann auch so bei niedrigen Drehzahlen sehr gut dosiert werden.

 

20141106_182902

Natürlich wäre ein Drehmomentsensor viel eleganter… leider sind diese auch viel teurer (ab 200.-) In meinem Fall unterstützt das Bike auch, wenn man “pseudopedaliert”. Bei einigen Baumarkt Pedelecs ist dies ebenfalls so. Da ich nur einen Gang habe, macht es auch keinen Sinn die Tretunterstützung über die Kadenz anzupassen. Die Leistungsregelung erfolgt adaptiv über den Gasgriff.

Sabvoton Einstellungen

Wie bei allen China Controllern ist die Dokumentation schon ziemlich dürftig und teilweise fehlerhaft. Deshalb beschreibe ich hier ganz kurz das erbärmliche Chinglish Labview Interface und das wiring diagram des Controllers. Ebenso ist das Bluetooth Interface wirklich unbrauchbar: Die Android App stürzt dauernd ab und die Kommunikation funktioniert, wenn überhaupt, nur sporadisch. Ich werde aber nur die wichtigsten Funktionen erläutern. Das Diagramm zeigt eigentlich die 96V Variante des Controllers. Die linke Seite  muss man nicht beachten.

  1. Blaues Hallsensor Kabel (Funktion unbekannt)
  2. Beide Throttle reagieren auf ein analoges 0-5V Signal. Wobei der nutzbare Bereich eingestellt werden kann. I.d.R. liest der Controller eine eher zu hohe Spannung ein. Fällt die Spannung auf 0V oder steigt sie auf 5V so schaltet der Motor ab und der Controller gibt einen Fehler aus.
  3. Die Signale Cruise, Reverse und Boost werden aktiviert wenn man sie auf 0V zieht
  4. Das High brake Signal muss min 5V sein um aktiv zu sein. Anscheinend kann es auch auf die positive Batteriespannung gezogen werden ohne den Controller zu beschädigen.
  5. Das Electric lock ist eigentlich die Speisung des Controllers (Orange oder Rot)
  6. Ein pinkes Kabel wird entweder das Low brake oder das Speed Limit Signal sein

electric_schemata

Die Basic Funktionen sind eigentlich selbsterklärend: Lack Volt ist die Spannung bei der der Controller den Dienst quittiert. Idealerweise wird der Phasenstrom auf ca. 2.5x Batteriestrom gesetzt.

sab1

Die Temperaturfunktionen muss ich wohl nicht erläutern. Wenn die variable Rekuperation benutzt wird, müssen General brake disabled und Electric brake enabled sein. Flux weakening ist nützlich um eine höhere Geschwindigkeit auf Kosten der Reichweite zu erzielen. Wenn Slide recharge enabled ist, rekuperiert der Controller sobald der Gasgriff losgelassen wird. Der Grenzwert bei dem der Slide recharge noch funktioniert kann mit dem Slide recharge speed eingestellt werden.

Wichtig: Der Controller scheint den Electric brake ph current falsch einzulesen: Wenn man mit bis zu 50A Phasenstrom rekuperieren will, muss der Wert auf 500 gesetzt werden! (Zumindest in der ewig aktuellen Softwareversion). Electric brake wird eingeschaltet wenn das High brake Signal auf 5V+ gezogen wird. Mit dem Variable Regen wird der Phasenstrom eingestellt.Sab2

Der Throttle min vol darf nicht zu tief eingestellt werden, ansonsten dreht sich der Motor, wenn der Gasgriff nicht betätigt wird. 1.3-1.4V sind üblich (auch wenn der Gasgriff nur 0.8V ausgibt!)

Die Accelerate time ist die Zeit, die es dauert, bis der Phasenstrom von 0-max geht. Um Wheelies beim Anfahren zu vermeiden, sollte der Wert am Anfang auf 2000ms (Maximalwert) und die Decelerate time auf 50ms gesetzt werden.

sab3

Falls man ein Kabel hat, um die Geschwindigkeit zu begrenzen, kann man unter Motor limit speed set den Wert einstellen. (Der Wert gilt, wenn das Signal -auch nur temporär- auf 0V gezogen wird).

Low/Middle speed set sind für den Fall, dass ein 3 Speed Switch installiert wurde.

Sab4

Was ich am Anfang übersehen habe war der Parameter store Schalter. Wenn man die Einstellungen auch speichern will, so muss man nach jeder neuen Eingabe zuerst OK neben dem Wert drücken und anschliessend im Debug Register, den Parameter store Schalter umlegen und dann OK drücken. sab5